AlwaysOn Vortrag auf dem SQL Saturday 313

Auf dem SQL Saturday 313 der an diesem Wochenende wieder an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg stattgefunden hat, haben Frank Geisler und Klaus Höltgen einen einführenden Vortrag zum Thema AlwaysOn gehalten. Zunächst wurde der Unterschied zwischen Hochverfügbarkeit und Notfallwiderherstellung erklärt um dann darauf einzugehen wie früher (vor dem SQL Server 2012) diese Themen im SQL Server umgesetzt werden konnten. Nach der Einführung wurde das im SQL Server 2012 eingeführte Konzept von AlwaysOn dargestellt und die beiden unterschiedlichen Arten von AlwaysOn, die Verfügbarkeitsgruppen und die Failover Cluster Instance erklärt. Zum Thema Verfügbarkeitsgruppen gab es dann eine Demo in der dargestellt wurde wie man AlwaysOn Verfügbarkeitsgruppen auf dem SQL Server 2014 einrichtet. Als Abschluss der Präsentation wurden die Erweiterungen und Neuerungen die es bei AlwaysOn unter dem SQL Server 2014 gab vorgestellt.

Die Folien zum Vortrag kann man hier herunterladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.