Am 19.01.2016 spricht Frank Geisler auf den Software Quality Days in Wien

csm_header_logo_e9995daebdAm 19.01.2016 um 11:35 spricht Frank Geisler auf den Software Quality Days 2016 in Wien. In seinem Vortrag “The Elephant in the room” stellt er die beiden Möglichkeiten des Datenbank Deployments vor. Datenbanken in einen Continous Integration Prozess zu integrieren ist viel schwieriger als den Rest eines Systems, da bei den Datenbanken neben den Strukturen und dem Code, der beispielsweise als Störend Procedures vorhanden ist, auch immer bereits vorhandene Daten zu berücksichtigen sind, die natürlich durch die Bereitstellung einer neuen Version keinesfalls verloren gehen dürfen.

Um dies zu gewährleisten gibt es zwei unterschiedlichen Deploymentmodelle. Zum einen kann man Änderungen an einer Datenbank über das State based Deployment zur Verfügung stellen, zum anderen über das Migration based Deployment. Beim State Based Deployment speichert man die CREATE-Scripte für die Datenbankobjekte im Versionskontrollsystem. Kommt es zu einer Bereitstellung der Datenbank im Produktivsystem, so vergleicht der Deployment-Prozess den Ist-Zustand der Datenbank mit dem Soll-Zustand der in der Versionskontrolle abgelegt ist und erstellt selbstständig ein Deployment-Script das die notwendigen Änderungen vornimmt. Beim Migration basierten Ansatz schreibt der Entwickler die Migration Scripte selbst. Beide Methoden haben Vor- und Nachteile die im Vortrag behandelt werden. Außerdem wird anhand zahlreicher Beispiele gezeigt wie man die Deployment-Methoden mit der DLM Automation Suite und Readyroll von redgate implementieren kann.

Wann: Samstag, 19. Januar 2016, 11:35 – 12:35 Uhr
Wo: Austria Trend Hotel Savoyen – 1030 Wien, Rennweg 16 – Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: