Interview im PASS Newsletter

Im aktuellen PASS Newsletter befindet sich ein Interview der beiden Regionalgruppenleiter Klaus Höltgen (links) und Frank Geisler (rechts).

070214_2022_Interviewim1PASS NL: Wie lange gibt es die RG Ruhrgebiet?

KH / FG: Die RG Ruhrgebiet gibt es seit dem Bestehen der PASS Deutschland e.V.. Damals ist sie von Markus Fischer gegründet worden und dann von uns übernommen worden.

PASS NL: Und wie lange übt Ihr eure ehrenamtliche Leitung dafür schon aus?

KH / FG: Das lässt sich schwer genau bestimmen, vom Gefühl her würde ich sagen wir beide haben Markus auch damals schon bei der RG unterstützt, so dass man sagen kann, dass wir schon seit Anfang an dabei sind.   

PASS NL: Ihr deckt einen weiten räumlichen Bereich ab. Bis wohin reicht er und wie viele TN kommen (gefühlt, geschätzt) üblicherweise zu den Vortragsabenden?

KH / FG: Unser Bereich umfasst das gesamte Ruhrgebiet d.h. von Duisburg im Westen bis Dortmund oder Unna im Osten und von Recklinghausen im Norden bis hin zum Ennepe-Ruhr-Kreis im Süden (Was natürlich nicht heißt das jemand der nicht aus diesem Gebiet kommt nicht zu den Treffen kommen darf ;-)). Die Anzahl der Teilnehmer schwankt sehr stark nach den angebotenen Themen. Es gab schon Abende an denen nur ein Teilnehmer kam (auch da haben wir natürlich durchgezogen) bis hin zu Spitzenabenden mit mehr als 25 Teilnehmern. In der Regel sind aber zwischen 5 und 10 Teilnehmer anwesend.

PASS NL: Habt Ihr einen ständigen Treffpunkt oder gibt es wechselnde Lokationen?

KH / FG: Wir treffen uns meistens bei Geisler Datensysteme GmbH & Co. KG in Essen. Es gibt aber auch Events wie beispielsweise das Dr’s Inn bei dem wir uns in wechselnden Restaurants treffen oder das Weihnachtsgrillen bei dem wir uns bei anderen Unternehmen treffen die bessere Grillmöglichkeiten haben.

PASS NL: Und für wie viele PASSler wäre Euer Treffpunkt aufgrund von Größe, Präsentationsmitteln, Parken etc. geeignet?

KH / FG: Grundsätzlich könnten bei Geisler Datensysteme so ca. 15 Teilnehmer unterbringen, danach wird es schwierig. Darum ist es ja auch besonders wichtig dass sich die Teilnehmer zu den Treffen anmelden. Sollten wir feststellen dass wir wesentlich mehr als 15 Teilnehmer haben können wir so auf andere Treffpunkte ausweichen.

PASS NL: Gibt es, vielleicht aufgrund der regionalen Aufstellung besondere Themen oder Interessens-Schwerpunkte, z.B. Development, Administration, BI, T-SQL etc.?

KH / FG: Das kann man eigentlich so nicht unbedingt sagen, da wir sehr viele Sprecher aus den unterschiedlichsten SQL Server Bereichen haben. Wir versuchen immer eine bunte Mischung an Themen zu präsentieren, sowohl was das Thema als auch die Tiefe des Themas angeht. So kann es beispielsweise sein, dass wir in einem Monat ein Thema haben bei dem es um die Datenspeicherung des SQL-Servers innerhalb der einzelnen Pages geht, an einem anderen Abend geht es dann beispielsweise um eine Einführung in die BI-Möglichkeiten von Excel. Auch thematisch sind wir breit aufgestellt und es gibt teilweise auch “Randthemen” wie beispielsweise SharePoint oder Visual Studio Lightswitch (die Randthemen haben aber natürlich immer einen SQL Server Bezug).

PASS NL: Gibt es bei Euch neben den “normalen” Vortragsabenden auch spezielle Abende mit einer etwas anderen Ausrichtung, z.B. besonders gesellige oder technische Treffen?


KH / FG: Na klar gibt es neben den “normalen” Abenden auch Specials. So veranstalten wir ab und zu das so genannte “Dr’s Inn”. Die Idee davon ist, dass man sich in gemütlicher Atmosphäre in einem Restaurant trifft. Die Dr’s Inns sind als freie Themenabende gedacht bei denen jeder der Teilnehmer sein SQL Server bezogenes Problem mitbringen kann, dass dann in der Runde diskutiert wird. Ich denke jeder ist mal in der Situation, dass er mal nicht weiter weiß. Beim Dr’s Inn hat man sehr viel Fachkompetenz am Tisch sitzen und in der Regel helfen die Kollegen auch immer gerne weiter. Das zweite “Special” das wir veranstalten ist unser Dezembertreffen, das traditionelle Weihnachtsgrillen. Bei diesem Treffen gibt es natürlich auch einen SQL-bezogenen Vortrag und nebenbei wird ein bisschen gegrillt. Das ist eine nette Veranstaltung auf die sich viele Teilnehmer das ganze Jahr freuen.

PASS NL: Es gibt es noch andere Besonderheiten die für Eure RG wichtig sind?

KH / FG: Ja, allerdings ist das eher eine Besonderheit die für Sprecher als für Teilnehmer wichtig ist. Die Regionalgruppe Ruhrgebiet ist sehr diskussionsfreudig und so kann es schon mal sein, dass ein Vortrag der auf eine Stunde angesetzt wurde drei Stunden dauert. Wir finden das nicht schlimm – ganz im Gegenteil – die Treffen sollen ja dem Austausch und der Weiterentwicklung der Teilnehmer dienen und da gehören Diskussionen unbedingt dazu.

PASS NL: Werdet Ihr durch Unternehmen oder Vereine bei Eurer Arbeit unterstützt, z.B. bei der Bereitstellung des Treffpunktes?

KH / FG: Geisler Datensysteme sponsert den Raum und die Verpflegung der Gäste, d.h. es ist immer für heiße und kalte Getränke und für diverse Süßigkeiten gesorgt.

PASS NL: Nicht nur Microsoft sieht große bevorstehende Änderungen im Bereich Data Plattform, zu der ja auch der SQL-Server zu zählen ist. Welche Entwicklungen seht Ihr in der RG Ruhrgebiet als besonders bedeutsam an? Power…, BI, Big Data, Hadoop, Cloud, Sharepoint etc.?

KH / FG: Ich denke dass man das so pauschal nicht sagen kann, da sich natürlich auch die Themenauswahl über die Jahre an die sich verändernde IT-Welt angepasst hat und die einzelnen Teilnehmer auch in sehr unterschiedlichen Bereichen der IT unterwegs sind. Grundsätzlich versuchen wir mit der Themenauswahl der Regionalgruppe eng an den aktuellen Trends rund um den SQL Server dranzubleiben und zu den ganzen neuen Themen interessante Sprecher und Vorträge zu finden.

PASS NL: Was könnte die PASS Deutschland e.V. als Verein noch besser machen oder anbieten?

KH / FG: Vielleicht könnte sich die PASS Deutschland e.V. noch intensiver um Nachwuchs, sowohl im Verein selbst als auch im Bereich SQL-Server kümmern. Wie genau das gehen soll, wissen wir aber auch nicht.

PASS NL: Was könnte den Newsletter noch interessanter machen?

KH / FG: Ein Gewinnspiel und gute Artikel.

PASS NL: Und jetzt noch der “Catch-All”: Habt Ihr noch einen besonderen Wunsch an, oder eine Anregung für Eure Leser oder Besucher?

KH / FG: Es wäre schön, wenn mehr Vorträge aus den regelmäßigen Teilnehmern generiert werden könnten.

PASS NL: Vielen Dank für diese Ausführungen, weiterhin viel Erfolg und bis zum nächsten Treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: